universal design cologne: schön&praktisch

Mediatag

 

Ausstellung

 

Impressionen

 

ud cologne

 

Presse

 

Kontakt

 

Impressum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ausstellung

Universal Design: Unsere Zukunft gestalten

präsentiert von BestAge Consulting und  

unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Köln Jürgen Roters

im Rahmen der Initiative

"universal design cologne: schön&praktisch"


  • Schön oder lieber praktisch?

  • Schon wieder ...

    ... Verpackung mit Messer und Schere geöffnet?

    ... Brandblasen beim Kochen, weil Wasserdampf die Brille beschlagen hat?

    ... Flaschen und Dosen weggestellt, weil das Öffnen zu mühsam ist?

    ... Hexenschuss, weil die neue Waschmaschine nicht von oben zu öffnen ist?

    ... Tischdecke ruiniert, weil die Design-Karaffe stylish, aber unpraktisch ist?

    ... Handy nicht gekauft, weil die Technik zu kompliziert ist?

    Dann wird es höchste Zeit für gutes Design, das schön UND praktisch ist!

    Die neue Generation von UD-Produkten ist funktional, hochwertig, stylish und überzeugt durch intuitiv bedienbare Technik. Deshalb braucht sie auch keine lange Gebrauchsanleitungen oder Produktinformationen, die keiner versteht.

  • Raus aus der Nische

  • Barrierefrei? Behindertengerecht? Seniorendesign? Längst passé! Universal Design ist auf dem Weg zum Jahrhunderttrend und begeistert alle Generationen. Wir zeigen die UD-Wanderausstellung des Internationalen Design Zentrum Berlin (IDZ) im offiziellen Programm der PASSAGEN 2010 und stellen das Thema Universal Design damit in einen hochkarätigen Designkontext. Weil wir finden, dass es dahin gehört.


    Überzeugen Sie sich selbst: UD Produkte sind praktisch UND schön!

     Montag, 18. - Samstag, 23. Januar, 11- 21h

     sowie

     Sonntag, 24. Januar 11-17h

    Galerie Schmidt & Handrup - Aachener Strasse 23 - Belgisches Viertel Köln

     

    Expertentalks

    Montag, 18. Januar 2010, 19h

    Universal Design - der Trend zu mehr Einfachheit und Komfort im Leben (Eröffnungsempfang) 

    • Eröffnung: Herr Dr. Walter-Borjans, Wirtschatsdezernent Köln
    • Grußwort: Herr Mandac, Vorsitzender der Geschäftsführung der GALERIA Kaufhof GmbH
    • Einleitung: Prof. Caster, Dekanin der Fakultät für Architektur an der FH Köln

    Dienstag, 19. Januar 2010, 19h

    Universal Design - Verpasst die Kreativwirtschaft im Rheinland einen globalen Trend?

    • Frau Laubstein, Vorsitzende Verband Deutscher Industrie Designer e.V.
    • Frau Paraskewa, Inhaberin CONTAIN Gallery
    • Konrad Peschen, Leiter der Stabsstelle Medien der Stadt Köln

    Mittwoch, 20. Januar 2010, 20h

    Hauptverstaltung: Stylisch oder peinlich - Wie attraktiv sind Produkte für alle Generationen?

    Podiumsdiskussion in der Galeria Kaufhof Köln Hohe Strasse 


    Donnerstag, 21. Januar 2010, 19h

    "In den Schuhen des Kunden wandern" - Universal Design als Trend im Service- und Kommunikationsdesign

    • Frau Prof. Mager, Lehrgebeit "Service Design" am Fachbereich Design der Fachhochschule Köln sowie Gründerin und Leiterin des Service Design-Forschungszentrums sedes research & des Zentrums für Forschungskommunikation zefo
    • Frau Ferger-Heiter, Demographiebeauftragte GALERIA Kaufhof GmbH


    Freitag, 22. Januar 2010, 19h

    Technische Lösungen für Herausforderungen der Zukunft - Universal Design als Innovationstreiber für IKT und Gesundheitswirtschaft

    • Roland Weiniger, stv. Vorsitzender des KMU-Bundesverbandes der Kreativwirtschaft, Kulturgilde, und Geschäftsführer der KulturMedia KEG. Spezialist Game Design (Serious Games, Silver Games, Game Based Learning)

    Samstag, 23. Januar 2010, 15h

    Wohnen, wie ich will - flexible Wohnräume für jede Lebensphase

    • Michael Krumbe, Architekt und Spezialist Generationenwohnen


    Das ausführliche ud-PASSAGEN-Programm finden Sie hier: ud-PASSAGEN-Programm pdf (123 Kb)

     

 

eine Ausstellung des   gefördert vom

im Rahmen der Initiative    

     
  in Köln mit freundlicher Unterstützung von  

Ein Projekt von BestAge Consulting Köln